Hospiz Hagen lg

Veranstaltungen 2024wasserlauf3

Seit seiner Gründung ist es dem Verein neben seinen Kernaufgaben ein weiteres wichtiges Anliegen, das Thema "Tod und Sterben" aus der Tabuzone zu holen und Berührungsängste abzubauen. Das geschieht durch Veranstaltungen verschiedenster Art. So organisiert der Verein neben Informationsveranstaltungen mit direktem Bezug zum Thema (z. B. zu Bestattungsformen, Trauerkultur, Sterbehilfe oder Patientenverfügung) auch kulturelle Angebote wie Konzerte, Märchen- oder Liederabende, die sich dem Thema eher indirekt nähern, aber ein größeres Publikum erreichen. Die kulturellen Veranstaltungen sollen außerdem die Botschaft vermitteln, dass es für einen versöhnlichen Umgang mit der Tatsache der eigenen Endlichkeit hilfreich ist, sich schöne Dinge im Leben zu gönnen und sie zu genießen. 

Unseren Flyer mit der Übersicht über die für 2024 geplanten Angebote finden Sie hier

Hospiz Hagen lgMitgliederversammlung 2024
Donnerstag, 29. Februar, 19 Uhr Bitte beachten: Verlegt auf Freitag, 14. Juni 2024, 18.15 - ca. 19.30 Uhr
Bürgerhaus Natrup-Hagen, Theodor-Heuss-Str. 19, 49170 Hagen a.T.W.

Eingeladen sind alle Mitglieder und Interessierte zu einem Rück- und Ausblick auf die Arbeit des Hospizvereins seit der letzten Mitgliederversammlung im Jahr 2023. Neben den üblichen Berichten über die Aktivitäten und die Finanzsituation des Vereins soll das Programm für das Jahr 2024 vorgestellt werden. Turnusgemäß ist der Vorstand neu zu wählen. Außerdem soll berichtet werden über den fortgeschrittenen Stand der Planungen für einen Begegnungsort am Waldfriedhof. 

Einen Bericht über die letzte Mitgliederversammlung im Jahr 2023 finden Sie hier.

Trauercafé 2020 bTrauercafé
Sonntag, 17. März 2024, 15 - 17 Uhr
Mariä Himmelfahrt, Kirchstraße 5,
49170 Hagen a.T.W.

Dieses Angebot ist gedacht für Menschen, die den Verlust von Nahestehenden betrauern und darüber mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Die Veranstaltungsorte für das Café wechseln zwischen den drei Hagener Kirchengemeinden, weil es sich um eine Zusammenarbeit zwischen den drei Gemeinden und dem Hospizverein im Rahmen eines gemeinsamen Arbeitskreises zur Trauerpastoral handelt. Es sind aber unabhängig von Glauben, Alter oder Geschlecht alle Trauernden eingeladen, die mit ihrer Trauer nicht allein bleiben möchten.
Das Trauercafé wird organisiert von Mitgliedern des Arbeitskreises Trauerpastoral, die bei Bedarf auch für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen.

Wer Fragen hat oder eine Fahrgelegenheit benötigt, darf gerne anrufen bei Gritt Kriesen-Igelbrink, Tel. 05401 980285.

Wegweiser bOffene Sprechstunde
Samstag, 6. April 2024, 10 - 12 Uhr Uhr
Jugendhof Obermeyer, Osnabrücker Str. 1 (am Kreisel, ehemals OLB), 49170 Hagen a.T.W.

Der Hospizverein Hagen bietet seit zwei Jahren regelmäßig an einem Samstagvormittag eine Offene Sprechstunde an. In dieser Sprechstunde stehen Ihnen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Vereins zur Verfügung für alle Ihre Fragen zum Thema Sterben, Tod und Trauer:
- Was ist zu bedenken im Hinblick auf den eigenen Tod?
- Wann lässt meine Trauer endlich einmal nach?
- Wo finde ich fachlich kompetente Unterstützung für besondere Fragen?
- Wie kann ich einen sterbenden Angehörigen auf die beste Weise versorgen und begleiten? 

Des Weiteren haben wir eine Auswahl von Büchern zu diesen Themen zusammengestellt. Bei einer Tasse Tee oder Kaffee können Sie während der gesamten Sprechstunde ganz in Ruhe darin stöbern. Außerdem informieren wir Sie bei Bedarf gerne über die sonstigen Angebote unseres Vereins. Sie dürfen auch gerne Freunde, Verwandte oder Bekannte mitbringen und/oder ihnen von unserem Angebot berichten. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihren spontanen Besuch!

Die nächste offene Sprechstunde ist geplant für den 1. Juni 2024.